Hochzeitswahn mit Anisah

"Willst du mich heiraten?"
Eine Frage, den sich jede Frau und natürlich auch einige Männer mindestens 1x in ihrem Leben wünschen. Manche lieben Romantik und planen ihre Traumhochzeit seit Kindestagen, manchmal auch schon ohne den zukünftigen Lebenspartner. Andere haben ganz bestimmte Träume, die sich um diesen besonderen Tag eines Paares drehen.

"Gemeinsam Alt werden, durch dick und dünn gehen und jede auch noch so kleine Hürde zusammen meistern!"

Ein Versprechen was schöner nicht sein könnte und mit einer Trauung einen offiziellen Charakter erhält.

Darauf folgen Festivitäten in unterschiedlichster Art. Die Einen wünschen privat und ganz still ihre "offizielle" Zweisamkeit zu feiern, während Andere ihr Glück mit Familie, Freunde und Bekannten groß teilen möchten. Egal für welche Zeremonie und Feier man sich entscheidet, jede wird für das Hochzeitspaar einzigartig und unvergessen bleiben.

Neben der Allgemeinen Organisation stehen Bräuche und Sitten meist mit an erster Stelle. "Etwas Blaues, etwas Geliehenes, etwas Altes, etwas Neues" gehören dazu wie für viele Hochzeitspaare, der bei uns vor einigen Jahren in Trend gekommene,

Junggesellenabschied

Ziel von diesem ist es, dem Brautpaar letztmalig einen ausgelassenen Tag zu ermöglichen, ohne an den zukünftigen Lebenspartner zu denken.

Mit einer etwas ungewöhnlichen Kostümierung und dem Bollerwaagen oder Bauchladen durch die Großstädte zu ziehen, kommt wohl langsam doch aus der Mode. Der Trend geht derzeit eher dahin, dass der Junggeselle oder die Junggesellin nicht mehr bloßgestellt wird, sondern dass stattdessen darauf geachtet wird, was das zukünftige Brautpaar gern macht, unter Freunden ein Besonderes Erlebnis zu genießen und somit den Abend individuell auf das Paar abzustimmen.

"Ihr sucht etwas Originelles, Unterhaltsames und Aufregendes für den Junggesellinnenabschied Eurer Freundin in Bitterfeld und Umgebung?"

Dafür bietet Anisah einen Tanzworkshop im orientalischen Tanz speziell für die potentielle Braut und ihre Freundinnen/Freunde an.

Bei diesem geht es nicht darum, besonders hart an Technik oder Choreographien zu arbeiten. Nein, hier steht "Spaß haben" absolut im Vordergrund!

Zusammen tanzen, lachen und ganz nebenbei eine einfache Choreographie lernen. Zusätzlich soll sich die zukünftige Braut ein bisschen wie in einem Mädchentraum fühlen - in dem sie einen kurzen Moment Prinzessin sein darf. Dazu gehören Kostüme, glitzernder "Feenstaub", heiße Hüftschwünge, vielleicht auch etwas "Prickelndes" und natürlich ganz viel Spaß an Weiblichkeit.

Anisah möchte mit ihrem "Jungesellinnen-Tanzworkshop" ein unvergessliches und spaßiges Event für die Braut und ihre Freundinnen/Freunde anbieten und stimmt diesen ganz individuell auf die Junggesellin ab. Bei Interesse steht Anisah gern hier sowie auch für ein persönliches Vorabgespräch zur Verfügung und gibt Tipps und Hilfestellung für den etwas anderen "Junggesellenabschied".

Bauchtanz zur Hochzeit

Ist der "große Tag" dann ran, wird meist mit Familie, Freunden und Bekannten ausgiebig gefeiert und alles dafür gemacht dieses besonderen Event einfach "perfekt" zu machen. So steht ein buntes Programm für das Brautpaar sowie die kleinen und großen Gäste auf der Tagesordnung.

Ein ganz besonderes Highlight ist dann auch eine orientalische Tanzvorführung.

Oberflächlich betrachtet würde man den Tanz vielleicht nicht unbedingt passend für eine Hochzeitsfeier finden. Schließlich versprüht der orientalische Tanz für die Meisten eine gewisse Erotik, was bei der Hochzeit nicht im Sinne der Braut sein sollte.

Aber unter der Oberfläche sei gesagt, dass es bei einer "Bauchtänzerin zur Hochzeit" nicht um plumpe Erotik geht. Ganz im Gegenteil. Der Damenwelt bietet der Bauchtanz eine direkte Genugtuung. Schließlich steht die Bauchtänzerin stellvertretend für alle anwesenden Frauen, beschwört den weiblichen Zauber auf und ermahnt alle Männer der Hochzeitsgesellschaft zu Respekt und Verehrung der Frau.

Darüber hinaus kann sich jeder der Hochzeitsgäste, ob groß oder klein, ob Mann oder Frau, immer auch an Tanz und Musik beteiligen. Der Orientalische Tanz ist keine isolierte Show auf der Bühne, sondern ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem alle eingeladen sind, sich zu den exotischen Melodien und Rhythmen mit zubewegen und die Freude zu teilen.

Zu den praktischen Vorteilen des Bauchtanzes als Programmpunkt auf Hochzeiten gehört die Tatsache, dass er relativ einfach und unaufwendig planbar und durchführbar ist.

"Unvergessliche Momente verschenken!"

Anisah  steht hier sowie für ein persönliches Gespräch gern zur Verfügung und stellt ein individuelles Programm, auch mit ihrem Ensemble Bella Leyla, für den "schönsten Tag im Leben" zusammen.